Den Nachwuchs im Blick

Wie der Sportverein seine Fußballjugendmannschaften fördern will

Vor Trainingsbeginn gibt es High five für alle. “Schön, dass du heute wieder da bist, Theo«, empfängt Sergey Martynovsky einen Jungen. Jeden der 26 Fußballspieler begrüßt der Trainer persönlich. »Mir ist wichtig, mit den Jungs auf Augenhöhe zu sein”, sagt Martynovsky.

Weiterlesen hier: Den Nachwuchs im Blick

Artikel von Jérôme Lombard, Jüdische Allgemeine

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.