14.03.2018 – Schach-Simultan – GEORG MEIER GEWINNT 21½:2½

GEORG MEIER GEWINNT 21½:2½ – UND KOMMT ZUM KANDIDATENTURNIER!

Holger Niese und Reinhard Baier mit ihren neuen Schätzen
©Frank Hoppe Holger Niese und Reinhard Baier mit ihren neuen Schätzen

Nach nicht einmal drei Stunden war Nationalspieler Georg Meier, Nummer zwei der deutschen FIDE-Rangliste, fertig mit dem Simultanspiel. TuS Makkabi hatte den Großmeister nach Berlin eingeladen und die zwanzig Bretter wurden in ganz Deutschland durch den Berliner Schachverband und den Deutschen Schachbund verlost. Der Andrang war so groß, das Makkabi noch vier weitere Tische mit Spielmaterial aufbaute. Der 30-Jährige bewältigte diese Aufstockung bravourös, ließ am Ende nur fünf Punkteteilungen zu und gewann alle anderen Partien. Seine erfolgreichen Gegner wurden nicht nur mit einem Remis belohnt, sondern erhielten aus den Händen von Carsten Schmidt, dem Präsidenten des Berliner Schachverbandes, die begehrten Lasker-Medaillen. Meier’s hartnäckigste Sparringspartner – Holger Niese und Reinhard Baier, der auch als Schiedsrichter fungierte – hielten am Ende freudig die beiden Prunkstücke einer auf 200 Stück limitierten Auflage in die Kamera.

Über weitere Medaillen freuten sich auch Patrick Winter sowie die beiden Jüngsten aus dem Quintett, Magnus Ermitsch(8) und Lior Sklarski (11). Magnus, der von seinem Vater Michael (ein ebenfalls guter Schachspieler) begleitet wurde, ist mit DWZ 1608 die Nummer 1 bei den Unter-9-Jährigen in Deutschland.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Isaak Lat die Gäste und übergab dann das Wort an Carsten Schmidt, der aus dem Leben von Emanuel Lasker erzählte. Anschließend berichtete Mike Delberg (Vizepräsident für Öffentlichkeit und Medien von Makkabi Deutschland e.V.) über den gastgebenden Verein, bevor Schiedsrichter Reinhard Baier (er spielte dann auch selbst mit) kurz die Regularien erklärte.

Copyright Text und Bilder Frank Hoppe, Deutscher Schachbund.

https://www.schachbund.de/news/georg-meier-gewinnt-21-1-2-2-1-2-und-kommt-zum-kandidatenturnier.html

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.