18.02.2018 – BSV Mahlsdorf vs. TuS Makkabi 7:2 (6:0)

Torschützen: Odong (60.Min.), Godbless (62.Min.)

 

Der Auftakt zur Rückrunde ging gründlich daneben. Bereits nach 2 Minuten senkte sich eine missglückte Flanke in unser Tor. In der 7. Minute schlug es dann, nach einem Konter, zum zweiten Mal ein. Zwei Elfmeter folgten in der 17. und 23. Spielminute. Ein Fehlpass unserer Innenvereidigung ermöglichte in der 25. Spielminute den fünften Treffer. Durch den dritten Elfmeter, in der 36. Spielminute, ergab sich dann der 6:0 Halbzeitstand.

In der Halbzeitpause nahmen wir uns dann vor, wenigstens den zweiten Durchgang für uns zu entscheiden. Wir stellten im Mittelfeld um und erreichten dadurch mehr Ballkontrolle, wurden allerdings in der 55. Spielminute kalt erwischt und fingen uns den 7. Gegentreffer ein.

In der 59. Minute wurden wir dann endlich einmal belohnt, als Godbless sich gut durch setzte und auf Marcellinus spielte, der den Ball zum 7:1 ins Tor schob. Bereits drei Minuten später erzielte dann Godbless das 7:2, nach Zuspiel von Acosta. In der 75. Minute verpasste Calin die mögliche Ergebnisverbesserung, als er einen Abpraller vom Torwart, aus 5 Metern über das Tor schoss. Gleiches Schicksal ereilte Godbless 10 Minuten später aus 12 Metern, nachdem sich der eingewechselte Djamel zur Grundlinie durchsetzte und auf ihn zurücklegte. Allerdings endete hier der Abschluss knapp neben dem langen Pfosten.

Nun haben wir eine Woche Zeit, uns von der Klatsche des Tabellenzweiten zu erholen und uns auf das erste Heimspiel der Rückrunde vorzubereiten. Am kommenden Sonntag wird der Tabellenführer SV Blau-Weiß 90 Berlin bei uns zu Gast sein, der sicherlich mit gleicher Qualität anreist, wie wir sie in Mahlsdorf erlebt haben.

Bis dahin Mazal Tov TuS Makkabi!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.