25.02.2018 – TuS Makkabi vs. Sp.Vg. Blau-Weiss 1:3 (0:2)

Torschütze: Frank (76.Min.) 

Nach der derben Niederlage der Vorwoche, beim Rückrunden-Eröffnungsspiel in Mahlsdorf, wollten unsere Makkabim heute weitaus gefestigter auftreten. Das gelang unserer Mannschaft, gegen den souveränen Tabellenführer, der mit den Spitzenwerten von 57 erzielten und lediglich 6 kassierten Toren bei uns antrat.

Bereits nach 3 Spielminuten erzielten die Blau-Weißen den 1:0-Führungstreffer, aus einer deutlichen Abseitsposition, die selbst unsere Gegner bestätigten. Daraufhin machten unsere Gäste mächtig Druck und erhielten in der 10. Minute einen Eckstoß, der damit endete, dass der Ball von unserem Torwart Pavel unnötig über die Latte gelenkt wurde. Die folgende Ecke nutzten unsere Gäste dann per Kopfball zur 2:0-Führung. Nach diesen Schreckminuten kamen unsere Makkabim immer besser ins Spiel. In der 17. Spielminute setzte sich Djamel auf der rechten Seite bis zur Grundlinie durch, spielte zurück auf Godbless, der nicht lange zögerte und abzog. Den Ball ließ der Torwart seitlich klatschen und Ahmed schoss den Abpraller überhastet neben das gegnerische Tor. Nun kamen wir immer besser ins Spiel. In der 29. Minute legte Marcellinus von der Grundlinie zurück auf Ahmed, der direkt vors Tor flankte. Calin nahm den Ball aus der Luft und der Torwart lenkte den Ball über die Latte. Zu diesem Zeitpunkt hätte unser Team nun den Anschlusstreffer verdient gehabt. Aber es ging mit dem 0:2 Rückstand in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte ergab sich dann ein verteiltes Spiel, in dem die sich bietenden Möglichkeiten von beiden Seiten nicht konsequent ausgespielt wurden. In verheißungsvoller Position, im gegnerischen Strafraum, vertändelten z. B. Ahmed und Godbless, so dass uns der Anschlusstreffer verwehrt blieb. Stattdessen reichte unseren Gästen eine Unaufmerksamkeit in unserer Abwehr und vorausgegangener mangelhafter Druck im Mittelfeld, auf den ballführenden Spieler, um in der 65. Spielminute auf 0:3 zu erhöhen.

Trotz des erneuten Dämpfers gaben unsere Makkabim nicht auf und wurden in der 75. Spielminute endlich belohnt. Vasile verlängerte auf Godbless, der den Torwart austanzte, aber an einem gegnerischen Verteidiger auf der Linie scheiterte. Der Ball gelangte letztlich zu dem zuvor eingewechselten Frank, der ihn zum 1:3 Ehrentreffer einschob.

Weiterhin versuchte unser Team alles, um in der letzten Viertelstunde noch den Anschlusstreffer zu erzielen, aber der Spitzenreiter ließ nichts mehr anbrennen, so dass es bei diesem achtbaren Ergebnis blieb.

In der nächsten Woche geht es nun zu unserem Tabellennachbarn Spandauer Kickers. Sie starteten nicht nur mit 2 Siegen in die Rückrunde, sondern gewannen heute sogar gegen die Eintracht aus Mahlsdorf, beeindruckend mit 3:1. Und das genau dort, wo wir uns in der letzten Woche eine 2:7-Niederlage eingefangen haben.

Insofern sind wir gewarnt und wissen genau, dass es in der nächsten Woche keinen Deut leichter wird, als es in den ersten beiden Rückrundenbegegnungen der Fall gewesen ist. Hoffen wir, dass einige unserer Stammspieler in dieser Woche in den Kader zurückkehren.

Bis dahin Mazal Tov TuS Makkabi!