26.08.2017 SV Empor vs. TuS Makkabi 1:6 (0:2)

Zu ungewöhnlicher Zeit, traten unsere Makkabim bereits am Samstag um 16 Uhr beim SV Empor an und lieferten eine beeindruckende Vorstellung ab. Bereits in der 5. Minute konnten wir zum ersten Mal jubeln, als Roman dem Gegner im Spielaufbau den Ball abluchste, zu Pablo spielte und dessen Eingabe zur 0:1 Führung einschob. Drei Minuten später vergab Pablo die nächste Torchance, als er den Ball über den herauslaufenden Torwart hob, jedoch auch leider am Tor vorbei. Nun kamen die Gastgeber in Fahrt und tauchten nach einer Viertelstunde, im Anschluss an einen von ihnen schnell ausgeführten Freistoß, vor unserem Torwart Mario auf. In Manier eines Handballtorwarts, verhinderte Marion den Einschlag mit dem Fuß. Und fünf Minuten später hielt unser Kapitän dann auch noch einen Foulelfmeter. Diese beiden Szenen waren richtungsweisend für unseren Erfolg. In der 27. Minute eroberte Pablo einen Ball vom Gegner, in deren Spielaufbau, lief auf das Gästetor zu und versenkte die Kugel zur 0:2 Führung. Zehn Minuten später konnte sich dann auch der Torwart von Empor mit einer Glanzparade auszeichnen, als er einen tollen Schuss von Ahmed aus dem Eck kratzte, nachdem Marcellinus die Aktion gekonnt vorbereitet hatte. Eine Minute vor der Halbzeit spielte Marcellinus Roman frei, der bei seinem Sprint zum Tor leider etwas nach außen abtrieb und somit nicht mehr optimal zum Abschluss kam. Sein Schuss ging knapp am langen Eck vorbei, so dass es bei unserer 0:2 Führung zur Halbzeit blieb.Bereits 7 Minuten nach dem Seitenwechsel gelang uns dann das 0:3, als Ahmed sich den Ball erkämpfte, gut in den Rücken der Abwehr durchsetzte und auf Pablo passte, der mühelos abschloss. Der SV Empor gab aber keineswegs auf und verkürzte in der 55. Minute auf 1:3, als wir bei einem Freistoß unachtsam waren. Nun bekamen die Gastgeber zwei Möglichkeiten in Folge, als sie frei im Strafraum zum Kopfball kamen. Einen Ball kratzte Mario, mit guter Reaktion, aus dem Eck und der zweite Ball strich knapp an unserem Tor vorbei. Wenn den Gastgebern hier der Anschlusstreffer gelungen wäre, wären wir vermutlich noch einmal ins Trudeln gekommen. Stattdessen eroberte Ahmed in der 65. Minute erneut den Ball und spielte auf Roman, der cool zum 1:4 abschloss. Mit diesem Treffer entstand dann Resignation beim SV Empor. Diese nutzte unser eingewechselter Adnan, mit seinem ersten Ballkontakt zum 1:5, in der 74. Spielminute. Dem Torabschluss vorausgegangen, war ein schöner Spielzug über Marcellinus und ein Hackentrick von Anton. Nachdem Maxim noch eine 100%ige Chance in der 78. Minute allein vorm Tor ausließ, gelang ihm dann in der 82. Minute doch noch ein Treffer, nach Anspiel von Roman, der den 1:6 Endstand bedeutete.Unterm Strich war das eine tolle Energieleistung unserer Makkabim, bei der sämtliche Spieler als geschlossenes Team aufgetreten sind, alles in die Waagschale geworfen haben und am Ende für ihren Einsatz belohnt wurden. Bravo!Das nächste Meisterschaftsspiel steigt erst in 2 Wochen, da unsere Makkabim am nächsten Sonntag, beim FC Phönix Ahmed in Schöneberg (14 Uhr Vorarlberger Damm 33), im Pokal antreten müssen. Bis dahin Mazal Tov TuS Makkabi!